Sehen, was unausgesprochen ist.

Hat er mich angelogen oder sagt er die Wahrheit? Hat der Verkäufer wirklich keinen Spielraum mehr beim Preis? Hat meine Kundin einen Einwand, den sie nicht ausspricht? Wie hat mein Mitarbeiter das Feedback aufgenommen? Solche oder ähnliche Fragen hat sich wahrscheinlich jeder schon mal einmal gestellt.

Die Mimikresonanz fördert die Fähigkeit in guten Kontakt mit Ihren Gesprächspartnern zu kommen und noch besser deren Gefühle und Wünsche wahrzunehmen. Das ist sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld wichtig: sei es in Beratungsgesprächen, Mitarbeiterführung, Service, Coaching, Mediation oder auch in Partnerschaft sowie als Eltern.

Im 2-tägigen „Mimikresonanz-Basic-Training“ (08.01.-09.01.2020) haben die Teilnehmer nicht nur gelernt die sieben Basisemotionen (Angst, Überraschung, Ärger, Ekel, Verachtung, Trauer und Freude) präzise im Gesicht ihres Gesprächspartners zu erkennen, sondern auch die Fähigkeit Mikroexpressionen zu sehen und zu deuten.

In der Mimikresonanz wird zwischen Makro- und Mikroexpressionen unterschieden. Makroexpressionen sind als Indikator für die Gefühle des anderen nur bedingt zuverlässig. Die Mikroexpressionen hingegen, die nur 40-500 Millisekunden dauern, sind nicht steuerbare mimische Bewegungen. Demzufolge ermöglicht das Training, die Emotionen in Gesichtern zu erkennen und zusätzlich angemessen damit umzugehen, um einen wertschätzenden und beziehungsfördernden Umgang zu schaffen.

Dipl.-Psych. Tobias Tschöp ist ausgebildeter Mimikresonanz®Trainer und hat die Teilnehmer sowohl theoretisch als auch praktisch in Form von Übungen, Gruppenarbeiten und Rollenspielen sowie spielerisch wie z. B. mit dem Kartenspiel „Gefühlsfeuerwerk“ erfolgreich durch den ersten Teil des Trainings geführt.

Am 29.01.-30.01.2020 wird das Training vertieft. Ziel des 2-tägigen „Mimikresonanz-Professional-Trainings“ ist es auch kleinste mimische Signale (subtile Expressionen) zu erkennen und richtig zu deuten. Die subtilen Expressionen können langsamer, aber auch genauso schnell sein wie Mikroexpressionen. Der Vorteil ist, dass sie auch bei schwächerer Gefühlsintensität auftreten.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie sich weitere Informationen? Die ecoprotec Akademie hilft Ihnen gern weiter!

Kontakt Akademie